Mittwoch, 24. April 2013

Peanutbutter-Oatmeal-Cookies

Ihr habt noch so 'n Früchtemüsli im Schrank, dass ihr gekauft habt, als ihr einen auf "gesund" machen wolltet? Diese Kekse sind ultimativ gut, um aufzubrauchen was ihr noch da habt. Ich habe meine Schränke durchforstet und aus Zutaten, die ich gefunden habe, diese absolut leckeren Kekse gebacken. Neben den Grundzutaten könnt ihr selbst natürlich gern kreativ werden! Außerdem sind sie fantastisch, wenn man mal 'nen Anruf bekommt "Hey, ich bin in 20min da!"".


Inspiriert ist das Rezept übrigens aus dem Buch "Vegan Cookies invade your Cookie Jar", allerdings hatte ich nicht alle Zutaten da und finde meine Kekse viel besser. Nänänä.

All you need:
- 1 1/3 Tassen Mehl
- 1 Teelöffel Backpulver
- 3/4 Teeloffel Natron
- 1 Teelöffel Zimt
- 1/2 Teelöffel Salz
- 1 Tasse Müsli/Oats oder was auch immer bei euch so rumfliegt (Haferflocken usw.)
- 3 gehäufte Esslöffel Erdnussbutter (Ich hatte so ne trockene Öko-Erdnusscreme die mir auf Brot nicht schmeckt, so bin ich sie wohl losgeworden :))
- 1/2 Tasse Zucker
- 1/3 Tasse Sojamilch (oder was grad da ist...)
- Etwas Stärke, No Egg oder whatever (1EL)
- Soviele gesalzene Erdnüsse wie ihr möchtet, nur solltet ihr einige zum garnieren zur Seite legen.

Easy to make:
Ofen auf 175 Grad vorheizen. Um ganz ehrlich zu sein... Ich habe einfach alles zusammengeschüttet und mit einer Gabel gut umgerührt. Es sollte eine klebrige, körnige Masse entstehen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen - danach in der Hand PingPong-große Bälle formen, auf das Backblech legen, ein paar Erdnüsse drauf und mit der Hand minimal (!!!) platt drücken. So lange wiederholen bis das Blech voll ist (ich musste zwei Bleche machen). Das Ganze dann 15min in den Ofen, in der Zeit kann man ja schonmal die Bällchen für das zweite Blech rollen! :-)
Danach ein Glas Sojamilch eingießen, dippen und genießen! :)

Habt ihr schon mal extrem komische Zutaten für euer Gebäck benutzt?
Ich wäre ganz scharf darauf meine Regale leerzuräumen!

Kommentare:

  1. Hey, hab grad alle Zutaten eingekauft und leg jetzt los! Yeah :D
    Wie groß ist denn so eine Tasse bei dir? Ich würde es jetzt sonst mit Kaffeebechern machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, es hat super geklappt!!! also schätze ich 1 tasse gleich ungefähr 250 ml! ;) danke für das yummie rezept!

      Löschen
    2. Ja, also ich nehme auch eine Kaffeetasse. :))) yay cookies!!!!

      Löschen

Seiten

Follower